UWOCH

UWOCH

Die Bildnerische Werkstatt zeigt vom 2.7. – 11. 7. eine Arbeit „Kunst im öffentlichen Raum“ in Rotenburg.

Es dreht sich dabei um zwei Plakatflächen, die in der Glockengießerstrasse an der Kreuzung stehen und die zeitgleich mit zwei Kunstwerken unserer Künstler versehen werden.

Kunstwerke im öffentlichen Raum sind meistens erst mal ungewohnt weil sie unser übliches Sehverhalten in Frage stellen. 

Auf großen Plakatflächen sind wir gewohnt Werbung zu sehen und weil wir diese täglich sehen, sind diese Bilder schon so sehr in unser Sehverhalten integriert,  dass sie oft gar nicht mehr wahrgenommen werden.

Wenn allerdings an der gleichen Stelle zwei Kunstwerke nebeneinander platziert werden, die auf rätselhafte Weise miteinander korrespondieren, die weder eine Werbung vermitteln, noch Sprache die auf den ersten Blick verständlich ist, stellen sich dem Betrachter viele Fragen und der Blick bleibt immer wieder verwundert daran kleben. Vielleicht muss man unwillkürlich schmunzeln oder lachen beim Anblick der Werke, jedenfalls werden unsere Sehgewohnheiten erstmal gründlich umgekrempelt.

Die Werke sind (Links) eine Zeichnung von unserer Künstlerin Emilie Flesner und rechts eine Siebdruckarbeit von Janine Arzenheimer  - Uwoch. Was sich hinter dem Uwoch verbirgt und wie es in Zusammenhang mit der Zeichnung von Emilie Flesner steht bleibt der Fantasie des Betrachters überlassen.

Bildnerische WerkstattLetzte Änderung: 23.09.2019