Aktuelles

„TEXTUR, GEWEBE, SPUREN“ – Kunsthaus Kannen

ABSTRAKTE ZEICHNUNGEN UND TEXTILBILDER
„Die Spur ist Erscheinung einer Nähe, so fern das sein mag“, sagt Walter Benjamin. Zeichnungen sind Spuren in diesem lebendigen Sinn: Als Bewegungsspur der zeichnenden Hand werden sie zu Bildern dessen, was im Sehen erst entsteht. Die Ausstellung zeigt Arbeiten von KünstlerInnen, die die Zeichnung als Textur auffassen, als ästhetisches Gewebe und Beziehungsgefüge von Linien oder Fäden, ganz unterschiedlich in der Anlage, in Dynamik und Ausstrahlung.

Ohne Titel – Emilie Flesner 2017

Künstler: Josef König, Erwin Winter, Heinz Thomas, Paul Stephan, Otto Graw, Laura Rammo (Thikwa-Werkstatt Berlin), Emilie Flesner (Bildnerische Werkstatt Rotenburg)
Dauer:
3. Juni – 30. September 2018

Kunsthaus Kannen
Alexianerweg 9, 48163 Münster

Di. - So. + an Feiertagen von 13:00 bis 17:00 Uhr
Führungen n.V. Montag - Freitag 9:00 - 17:00 Uhr

Was ist der Unterschied zwischen einem Vergleich und einem Hund?

Jahresausstellung, 28. Februar - 14. März 2018
Zu sehen waren Werke aus den Bereichen Malerei, Grafik, Fotografie und kinetische Objekte.

Mandys Dreieckshaus

Skulpturen Projekt von Mandy Jetten an der B75
Die Künstlerin Mandy Jetten, die seit ca. vier Jahren zu den aktiven Künstlerinnen der Bildnerischen Werkstatt zählt, kreiert während eines Workshops ein kleines spielerisches Objekt, das während der Jahresausstellung 2017 in der Bildnerischen Werkstatt gezeigt wird.  Dort kommen der Bildhauer Ortwin Musall und Martin Voßwinkel ins Gespräch und fragen sich, ob das Objekt als Modell für eine Großskulptur geeignet ist. Nach dreimonatiger Planungszeit wird das Projekt dann im Juli 2017 an der B75 mit Hilfe des Bauhofes und vielen helfenden KünstlerInnen realisiert.

Die Skulptur wirkt in der umgebenden Landschaft wie eine großformatige Zeichnung aus stark farbigen Linien, die sich kreuzen und gleich einer luftigen Pyramide in den Himmel ragen.

Maße: 5 x 4 x 7 Meter
Material: Acryl auf Kantholz, Acryl auf Sperrholz, Plastikschüsseln, Hula Hoop Ringe, Bodenanker, Drahtseil
Künstlerin: Mandy Jetten

Zur Projektbeschreibung mit allen Bildern

Praktikum in der Bildnerischen Werkstatt

Die Bildnerische Werkstatt ist nicht nur Atelier und Arbeitsplatz für künstlerisch ambitionierte BewohnerInnen der Rotenburger Werke! Wir sind auch Ausbildungsbetrieb für alle die, die sich für künstlerisches Arbeiten im sozialen Bereich interessieren.

Wir bieten Praktikumsplätze mit flexiblen Laufzeiten deren Schwerpunkt individuell zu gestalten sind!

  • Schulpraktika
  • Studien orientierte Praktika
  • Berufspraktika


Wie sieht das Praktikum aus?

Bildnerische WerkstattLetzte Änderung: 17.12.2018